Hessentagsprojekt 2020 Brunnentempel Friedrich-Karl-Sprudel – Stadt Bad Vilbel. Vorentwurf mit anschließender Projektsteuerung.

Der Brunnentempel wurde 1930 als Heilquelle erbohrt, gleichzeitig aber auch als Trinkbrunnen genutzt. Die Fassung in Gestalt eines Monopteros mit dorischen Säulen erhielt der Brunnen 1939.
Eine Aufwertung durch verschiedene Maßnahmen an der Brunnentempelanlage erfolgen im Frühjahr 2020. Ebenso wie eine fachgerechte Grundreinigung des Monopteros, der Terrazzomauern und der zwei Trinkbrunnen und die Aufarbeitung der Terrazzomauern. Ein polygonaler Plattenbelag aus gelbem Solnhofer Naturstein wird neu verlegt, sowie eine neue Entwässerung eingebaut.
Der Anschluss der Trinkbrunnen mit Heilwasser, inkl. neuer Wassertechnik und der Anbringung von Trinkbrunnenarmaturen, werden noch folgen.

 

 

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen